RCS Gebäude

Die RCS GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, welches glasfaserverstärkte Kunststoffbauteile sowie Kunststoffbaugruppen herstellt. In dem Geschäftssegment der Schienenfahrzeugindustrie hat sich die RCS GmbH bereits einen Namen gemacht und ist als erfolgreicher Systemlieferant international bekannt. Das Werk hat seinen Sitz in Königsbrück, nahe der Weltkulturstadt Dresden.

Die RCS GmbH verfügt über ein fundiertes Know-how in der Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Prüfung faserverstärkter Kunststoffbauteile, komplexer, einbaufertiger Module sowie elektrischer als auch elektronischer Systemkomponenten. Die langjährige Erfahrung, breitgefächerte Fachkompetenz und die umfangreiche technische Ausstattung bieten ideale Voraussetzungen zur Serienfertigung anspruchsvoller Verkleidungsteile bis hin zu umfangreichen Großkomponenten.

Zur Herstellung der GFK-Bauteile werden im Hause RCS verschiedenste Technologien wie Handlaminieren, Prepreg, Vakuum- und Druckinjektion als auch SMC-Heißpressen angewendet. Die Veredelungsschritte CNC-Beschnitt, Montage, Elektromontage und Lackierung komplettieren die Fertigung der einzelnen Komponenten.

Technologien

  • Handlaminierung
  • Vakuuminjektion
  • Druckinjektion
  • SMC Pressen

Produkte

  • Innen- und Außenverkleidungen
  • Frontmasken
  • Dächer
  • Bugnasen inkl. Kinematik
  • einbaufertige Kopfmodule inkl. Verglasung und E-Montage
  • Bedienpulte / Fahrzeugsteuerungseinrichtungen
  • Nasszellen

Branchen

  • Straßenbahnen
  • U-Bahn
  • Regionalbahn
  • Fernverkehr
  • Hochgeschwindigkeitsverkehr
RCS Logo
Andreas Seibel Geschäftsführer RCS
Andreas Seibel, Geschäftsführer RCS

RCS GmbH
Rail Components and System
Höckendorfer Straße 91
D - 01936 Königsbrück

+49 35795 345-0

+49 35795 345-901

info@railcomsys-gmbh.de

www.railcomsys-gmbh.de